Entries tagged “#Eichenfass”

Mon 07 November 2016

Der Geschmack edler Tropfen

Wer kennt nicht den einzigartigen Geschmack eines edlen Tropen Rotweins oder eines guten Whiskys, der im Fass herangereift ist? Doch was macht diesen einzigartigen Geschmack der Fasslagerung aus? Verantwortlich dafür ist das Eichenfass. Die Eiche für ist für die Herstellung von Fässern besonders gut auf Grund der Gerbstoffe die im Holz sind geeignet. Im Laufe der Lagerzeit gibt dann das Eichenfass diese Gerbstoffe an den Wein oder Edelbrand ab, was zu einer besonderen Note im Geschmack führt. Zusätzlich werden Eichenfässer, auch Barrique genannt, an der Innenseite noch leicht verbrannt (geröstet). Erstens erleichtert die Hitze des Verbrennens die Herstellung des Fasses und zweitens ist die angebrannte Innenseite für das unverkennbare Vanillearoma zuständig. Je nach Grad der Röstung der wird das Aroma unterschiedlich beeinflusst. Das Eichenfass trägt, wie auch ein herkömmliches Holzfass, maßgeblich zum leichten Luftaustausch bei und damit zur Oxidation. Durch die starke Abgabe der Gerbstoffe eines Eichenfasses, bedarf es speziell bei Wein einer langen Flaschenreife, damit die Gerbstoffe (Tarmine) ausfallen und dem Wein seinen unverkennbaren milden Geschmack verleihen. Auf Grund der hohen Kosten für die Anschaffung von Eichenfässern und der aufwendigen Herstellung und langen Lagerung der Weine, findet man Barrique Weine erst ab dem mittleren Preissegment. Doch auch im unteren Preissegment greift man auf die Reifemethode des Eichenfasses zurück. Dort wird der Wein jedoch in den beinahe unbegrenzt haltbaren Edelstahltanks gelagert. Um das Aroma eines im Eichenfass gelagerten Weines zu erreichen werden angeröstete Eichenholzchips dem Wein beigemengt. Typische Weinsorten die sich ausgezeichnet für die Lagerung in Eichenfässern eigenen sind die Rebsorte Cabernet-Souvignon oder der Chardonnay. Interessant ist, dass Weißweine im Eichenfass lediglich reifen, Rotweine jedoch auch vergären. Zu Beginn der Weinreife in Eichenfässern bediente man sich hauptsächlich von Eichen aus Frankreich, da diese Eichenart einzigartig ist. Durch die gestiegene Nachfrage nach Eichenfässern, werden jedoch mittlerweile auch Eichensorten aus Deutschland, Österreich und Ungarn sehr gerne verwendet. read more
 

Tags

Feeds